Urlaub mit Perserkatzen

Hallo zusammen!

Nach einem schönen Urlaub im Süden Frankreichs melden wir uns zurück!

Dieser Urlaub war begleitet durch ein Experiment. Unsere Pflegekatze Sami hatten wir gut bei einer anderen Pflegestelle des Tierheims Essen untergebracht. Die Urlaubsbetreuung unserer beiden Katzen war allerdings kurzfristig ausgefallen, so dass wir sie kurzentschlossen mitnehmen mussten. Zum Glück hatten beide alle notwendigen Impfungen (z.B. Tollwut) und somit gültige Pässen, so dass sie überhaupt ins Ausland reisen konnten.

In Frankreich haben wir in einem Ferienhaus gewohnt, so dass dieses kein Problem darstellte. Allerdings waren wir selbst unsicher, wie unsere Beiden auf die lange Fahrt (1300 km) reagieren würden.

Aus den vorherigen Erfahrungen wussten wir, dass wir Baks nicht in einen Transport sperren konnten und wollten dieses auch Maja nicht für so lange Zeit antun. Daher haben wir sie beide auf dem Rücksitz mit Sicherheitsgurten gesichert. Diese gab den beiden die Möglichkeit sich auf dem Rücksitz etwas zu bewegen und die Toilette im Kofferraum (Kombi) zu erreichen.

Wir hatten mit grossem Protest und lauten Klagen gerechnet, aber was sollen wir sagen? NIX! Die beiden waren so was von lieb! Maja hat auf dem Hinweg die ersten beiden Stunden noch gemaunzt, weil sie wohl dachte, es ginge zum Tierarzt. Für Baks wird es zwar zwischendurch zu langweilig und er meldet sich, aber eine kleine Streicheleinheit beruhigt ihn schnell wieder.

In der Ferienwohnung haben sich die beiden sehr schnell eingewöhnt. In den ersten Stunden haben beide zwar noch verstärkt unsere Nähe gesucht, aber schnell ihre gewohnte Sicherheit wiedergefunden.

Die Ferienwohnung verfügt über zwei Terrassen. Eine  rundum (katzen-)gesicherte Innenterrasse mit Zugang zur Garage und eine grosse Sonnenterrasse. Da der Garten nicht gesichert war mussten Baks und Maja neben den Räumen des Hauses mit der Innenterrasse und der Garage vorlieb nehmen.Diese wurden auch gerne von den Beiden genutzt, trotz des Nachbarhundes (Labrador), der sicherlich liebend gerne mit den beiden gespielt hätte.

Baks war in diesen Tagen nicht ausgelastet, da er zuhause viel Zeit im Garten verbringt und dort soviel Laufen kann, wie er will. Zum Glück ist das Ferienhaus ziemlich gross, so dass er dort auch Platz zu laufen und Spielen hatte. Er hat zu unserer großen Überraschung sogar das Spiel mit der Papierkugel für sich entdeckt und das mit 13!! Nur Maja mußte jetzt wieder häufiger für Baks als „Spielzeug“ herhalten 😉

Alles in Allem ein wunderbarer Urlaub, denn auch das Wetter mitspielte wunderbar mit! An den weniger schönen Tagen konnten wir Ausflüge machen und haben uns z.B. San Sebastian und Bayonne angesehen.

Advertisements

~ von humbold75 - 16. September 2010.

2 Antworten to “Urlaub mit Perserkatzen”

  1. Oh wie süß! Und: sicher können Katzen auch mitreisen!! DAs ist doch Unsinn dass es schlecht für die Katze ist… mein Norweger reist auch mit und findet es toll!

  2. Das finde ich natürlich klasse. Wir überlegen auch ob wir Shiva mal mit in den Urlaub nehmen, nur ist Sie noch nicht so lange bei uns. Im Februar wird es 1 Jahr, dann versuchen wir es auch bald mal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: