Maja hat wieder Probleme mit den Analdrüsen

Hallo zusammen!

Vielleicht hängt es mit dem Stress  zusammen, dem sich Maja durch den Einzug unseres kleinen Sohnes ausgesetzt sieht? Wir können nur vermuten.

Jedenfalls musste ich am Mittwochabend feststellen, dass Maja wieder unangenehm am Po roch. Leider waren die eigenen Versuche, die verhärtete rechte Analdrüse selbst zu entleeren nicht erfolgreich, so dass wir Maja am Donnerstag zu unserer Tierärztin (die leider immer noch keine HP hat, sonst würde hier jetzt Werbung für sie stehen!) bringen mussten.

Dort bestätigte sich unser Verdacht. Der rechte Analdrüsenleiter war verstopft und die Analdrüse selbst entzündet. Zu Majas und unserem Glück, war diesmal kein Schnitt notwendig, da die Tierärztin die Drüse leeren konnte. Es wurde noch Antibiotikum in die Drüse gespritzt und wir konnten die Praxis ohne Stehlampe wieder verlassen. Jetzt müssen wir noch ein paar Tage Antibiotika verabreichen und nächste Woche einmal kontrollieren lassen.

Wir bemerken aber schon jetzt, dass sich Maja wieder viel besser fühlt. Sie hatte sich sehr zurückgezogen, was wir zunächst auf unser Baby zurückgeführt hatten. Doch nun schläft sie nicht mehr nur den ganzen Tag auf/in ihrem Kratzbaum, sondern schaut auch schon mal neugierig wer oder was da so einen Krach macht.

Viele Grüße an alle anderen unausgeschlafenen Eltern, aber auch den Rest der Welt.

Kasia und Andreas

~ von humbold75 - 12. Dezember 2010.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: