Perserkatzen mit Maschinen scheren

Hallo liebe Katzenfreunde,

wir haben kürzlich einige Nachfragen auf unserer Seite „Scheren von Langhaarkatzen“ bekommen, die wir gerne an dieser Stelle beantworten möchten.

Zunächst noch einmal der Hinweis, dass Bartschneider für menschliches Haar nicht für Langhaarkatzen geeignet sind. Das Haar der Katze ist viel feiner als das (Bart-)Haar eines Menschen. Daher ist das Schneidwerk dieser Geräte nicht in der Lage, diese feine Struktur zu „verarbeiten“. Die Haare bleiben im Schneidwerk hängen und neben der Tatsache, dass es der Katze Schmerzen bereiten wird, wird auch die Maschine diese Prozedur nicht lange mitmachen.

Daher ist es wichtig Maschinen mit geeignetem Schneidwerken zu verwenden. Insbesondere bei Verfilzungen ist es wichtig ein Schneidwerk zu nehmen, welches sich nicht in den Haaren verheddern kann! Dann ist ein Schneidwerk mit großem Abstand zwischen den Schneiden notwendig.

Wie gut sich das Fell scheren läßt, hängt vor allem vom Verfilzungsgrad ab. Soll die Schur bis auf die Haut herunter erfolgen, so ist es wichtig eine 5-7 mm Scherkopf zu verwenden(Resthaarlänge 5-7 mm). Soll das Fell nur gekürzt werden, darf das Fell keine Verfilzungen aufweisen. Daher sollte es vorher gründlich ausgebürstet werden. Und beim Scheren muss ein Aufsatz oder (wie beim Friseur) ein Kamm verwendet werden.

Baks nach dem ScherenAllerdings zeigen sich an dieser Stelle die Qualitätsunterschiede der Schermaschinen am deutlichsten! Wir sind mit der von uns verwendeten Schermaschine Moser max45 sehr zu frieden. Es gibt auch deutlich günstigere Maschinen auf dem Markt, von diesen haben wir selbst 2 ausprobiert und sind erst mit der Moser zufrieden gewesen. Wer sich allerdings ein Profigerät anschaffen möchte, dem sei die Aesculap Favorita ans Herz gelegt! Diese schneidet wirklich durch die Haare, wie durch Butter.

Für uns hat sich die Anschaffung spätestens seit der Geburt unseres Sohnes rentiert, da sich durch profilaktisches Scheren unserer Beiden, die Zeit für die Fellpflege deutlich verkürzen konnte. Da unser Sohn bekanntlich eine große Liebe zu Baks entwickelt hat, ist es für Baks viel besser, kein langes Fell zu haben. Darüber hinaus wir sind der Meinung, dass kürzeres Fell besser ist, als verfilztes, da wir im Moment für die notwendige Fellpflege einfach keine Zeit mehr haben.

Natürlich wollen wir nicht bestreiten, dass ein wunderschön, gepflegtes und langes Perserkatzenfell zum Schönsten zählt!

Advertisements

~ von humbold75 - 21. Januar 2012.

7 Antworten to “Perserkatzen mit Maschinen scheren”

  1. Ich habe bisher nur Pferde geschoren und habe einen langhaar Kater, der leider so verfilzt war, dass ich mit Kämmen und Bürsten nicht mehr weiter kam. Ich habe mich nicht an die Schur des Katers getraut, da ich damit noch keine Erfahrung habe.
    Eine Hundefriseurin kam nun und hat meinen Kater geschoren. Allerdings bin ich mit dem Ergebnis total unzufrieden… er sieht aus wie ein Flickenteppich… überall ungleiche Felllänge, zum Teil richtig lange Haare noch. Dabei hat er sich beim Scheren, außer an den arg verfilzten Stellen, gar nicht schlimm angestellt.
    Die Dame meinte, besser könnte man eine Katze nicht scheren. Also, wenn ich meine Pferdekundschaft mit solch einem Ergebnis zurück lassen würde, bräuchte ich nicht ein zweites Mal hin zum Scheren!
    Ich habe eine Moser Adelar (Akku-Schermaschine), die ich für empfindliche Stellen am Pferd verwende. Diese kann ich auch für meine Katze nehmen. Nun frage ich mich, ob man bei Katzen tatsächlich MIT dem Fellstrich schert, denn bei den Pferden wird immer GEGEN den Strich geschoren.
    Viele Grüße
    Silvia

  2. Der Hersteller empfehlt für sehr feines, verfilztes Fell einen feinen Schneidesatz. Das wäre z.B. für die MOSER Max45 Typ 1245 der 1mm oder gar der 0,1mm Schneidsatz

    1mm Art-NR.:

    1245-7320

    0,1mm (1/10mm) Art-Nr.:

    1245-7310

    Verfilzungen allerdings sollten IMMER zuerst mit der Schere vorarbeiten werden.

  3. Hat dies auf Pflege und Betreuung von Perserkatzen rebloggt und kommentierte:

    Zur Erinnerung

  4. Ich trau mich nicht meine Perserdame zu scheren. Bitte gebt mir einen Tip. Danke

    • Guten Morgen!
      Du findest auf unserer Seite zahlreiche Tipps zum Thema Scheren.
      Worin genau besteht Deine Angst, die Katze zu scheren? Hast Du Angst sie zu verletzen, oder wehrt sie sich zu sehr?

      Grüße

  5. Habe die aescolap favorita 2 gekauft mit scherkopf 5mm und 1,5 mm weiter Zinken Abstand. LEIDER Greift das GERÄT KAUM DIE HAARe. HABE WIRKLCH GEDULDIGE KATZEN EXOTIC SHORTHAIR ABER BEI DEM DICKEN UND DICHTEN FELL KAPPT MAN GERADE MAL EINZELNE HAARE DIE ZINKEN GEHEN NICHT WIRKLICH ZWISCHEN DIE HAARE… HABE 2 stunden auf dem Kater HERUMRASIERT die scherköpfe mit der schraube lockerer und fester gesgellt, zwischendurch gereinigt und geölt…. aber das Fell ist noch nicht viel kürzer! Spitzenschnitt vielleicht. Hmmmmm

    • Hallo Silke,

      hmmm, also die Aesolap ist eigentlich das non plus ultra. Du schreibst, dass Du einen Scherkopf mit 1,5mm Zinkenabstand verwendet hast. Ich vermute, dass dieser Abstand noch zu groß ist. Je nach dem was Du erreichen willst, wäre vermutlich bei so feinem Fell ein Scherkopf mit 1 mm oder noch kleiner die bessere Wahl. Willst Du bis zur Haut scheren, oder „nur“ das Fell auf eine bestimmte Länge kürzen?
      Grüße Kasia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: