Unsere alte kranke Dame

Hallo liebe Leser,

unserer Maja geht es gar nicht gut.

Wie wir in einem unserer letzten Artikel geschrieben haben, haben wir zum Glück inzwischen den Blutdruck gut im Griff. Er ist auch nach 24 Stunden noch immer im grünen Bereich. Leider hat eine Untersuchung beim Augenspezialist in Nürnberg ergeben, dass die Blutungen in Majas Augen zwar deutlich zurückgegangen sind, es aber immer noch an verschiedenen Stellen Einblutungen gibt. Dazu löst sich in zwei kleinen Bereichen die Netzhaut ab. Alles das weist darauf hin, dass es noch eine Grunderkrankung geben muss, die wir noch nicht gefunden hatten.

Daneben verliert Maja stetig an Gewicht und wiegt nun nur noch gut 2,5 kg. Vor einem halben Jahr waren es noch 3 kg Körpergewicht.

Mit anderen Worten: Das Symptom Bluthochdruck haben wir im Griff, aber nicht die Ursache gefunden.

Zurück beim Tierarzt unseres Vertrauens in Pfreimd wurde Maja nochmals auf den Kopf gestellt:

  • Das Röntgenbild ergab zum Glück keinen Krebsbefund, dafür altersbedingte Veränderungen an der Wirbelsäule
  • Im Ultraschall wurde dafür zyklische Veränderungen in der Niere und in der Leber sichtbar.
    • Bei dem Nierenbefund handelt es sich PKD (Polycystic Kidney Desease) eine Erkrankung die häufig bei Perserkatzen auftritt. Diese ist leider schon sehr weit fortgeschritten, so dass das US-Bild kaum einen Bereich ohne Veränderungen zeigt.
    • Die auffälligen Bereiche in der Leber ließen sich nur mit einer Biopsie genauer bestimmen. Doch davor schrecken wir ehrlich gesagt zurück, da eine solche Biopsie selbst sehr viele Risiken für unsere Maja darstellen würde.
  • Die Blutproben ergaben zum Glück wieder keine besonderen Auffälligkeiten. Es scheint zum Glück immer noch genug gesundes Nierengewebe vorhanden zu sein, um die Aufgabe der Blutreinigung zu erfüllen.

Wie geht es nun weiter? Wir haben mit der Ärztin zusammen beschlossen, dass noch ein 2 weitere Blutwerte untersucht werden sollen. Dabei handelt es sich einmal um einen Schilddrüsenwert und zum anderen um einen Wert, der auf Diabetis schließen ließe.

Darüberhinaus geben wir Maja nun ein Schmerzmittel, um zu sehen, ob sie wieder aktiver wird und ggf. auch wieder mehr frisst.

Wir halten Euch auch weiterhin auf dem Laufenden!

Advertisements

~ von humbold75 - 28. Februar 2014.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: