Niereninsuffizienz und SUC-Therapie.

Hallo liebe Leser,

wie Ihr schon öfter lesen konntet, ist unser Kater seit längerer Zeit Nierenkrank.

img_38371Darüberhinaus macht sein Leber auch schon Probleme und für seinen Bluthochdruck bekommt er mittlerweile ein Medikament. Er bekommt auch spezielles Futter und ein Futterzusatz (Ipakitine).

Eigentlich haben wir ihn stabilisieren können – er frisst, sein Blutdruck ist in Ordnung, seine Blutwerte verschlechtern sich nicht. Er hat aber leider sehr stark abgenommen und das macht uns wirklich Sorgen.

Um ihm noch etwas Gutes zu tun, haben wir mit unserer „alten“ Tierärztin aus Essen gesprochen und Frau Dr. Schumacher hat uns auf die SUC-Therapie der Firma Heel aufmerksam gemacht. Nach dem Gespräch mit der Firma Heel habe ich 4 Componenten bestellt: C (coenzyme compositum), U (Ubichinon compositum), S (Solidago compositum) und Hepar compositum.img_38331

Ich bin die Sache mit gemischten Gefühlen angegangen. Aber jetzt, nach ein paar Tagen sehe ich, dass es dem Kater besser geht. Er schläft nicht mehr so viel, frisst mehr, ist wachsamer und ist sogar wieder sauber geworden. Er bekommt im Moment noch alle Komponente plus zusätzlich etwas, was seine Leber unterstützen soll. Ich kann die Beratung der Firma Heel wirklich nur loben. Nach einer kurzen Email habe ich sehr schnell einen Anruf mit allen Informationen bekommen. Wir hoffen damit Baks über eine längere Zeit stabilisieren zu können und vielleicht regen wir ihn dazu an, wieder ein bisschen zu zunehmen.

~ von humbold75 - 26. November 2016.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: