Pflege von Perseraugen

Perseraugen sind unbestritten der schönste und am meisten hervorstechende Schmuck des Katzengesichts. Sie sind aber nur dann schön, wenn sie sauber und gepflegt sind und das Fell im Augenbereich keine braunen oder gelblichen Verfärbungen aufweisst. Normale Katzen können diese Bereiche ohne weiteres selbst Pflegen, aber der Perserkatze muss dabei geholfen werden.

Ich habe diese Seite geschrieben, da ich sehr oft gefragt werde, wie ich die Augen meiner Perserkatzen pflege. Ich sehe auch im Internet Fotos, auf denen Perserkatzen mit braunen Krusten um die Augen herum zu sehen sind. Meiner Meinung nach kann das Fell einer Katze noch so schön gebürstet sein, aber mit schmutzigen Augen sieht sie trotzdem sehr ungepflegt aus. Zumal das ganze sich auch sehr schnell entzünden und unseren Lieblingen Schmerzen bereiten kann.

Daher mein Aufruf! Von dem Moment, an dem wir eine Perserkatze zu uns genommen haben, sind wir für sie verantwortlich. Dazu gehört auch die notwendige Augenpflege. Das sind max 2-3 Minuten am Tag und die Katze wird gepfegt und gesund aussehen. Und Sie können auf sich stolz sein, weil Sie ihrem Liebling gegenüber verantwortungsbewusst sind und alle Welt dieses sehen kann. Ich drücke die Daumen, dass Sie das schaffen!

Perseraugen sind empfindlich

Bei Perserkatzen ist auf Grund ihre Grösse und Wölbung die Hornhaut schlechter gegen Infektionen oder mechanischen Schaden geschützt, als bei anderen Katzenrassen. Kein Perserkatzenbesitzer sollte die kleinesten Symptomen einer Krankheit bagatellisieren. Man sollte auch nicht einfach irgendwelche Salben oder Tropfen der Katze in die Augen verabreichen. Das Auge ist ein sehr empflindliches Organ, deshalb muss die Medikamentenverabreichung immer mit dem Tierarzt abgesprochen werden. Die Beschädigung, die wir unserem Liebling antun können, könnte unumkehrbar sein. Gesunde Augen und nicht verstopfte Tränenkanäle sind aber sehr wichtig. Wir müssen deshalb sehr sanft und aufmerksam sein, wenn wir die Augenumgebung reinigen.

Augenpflege mit speziellen Präparaten

Die richtige Augenpflege sollte mit Hilfe von Wattepads stattfinden und dem Abschminken einer Frau ähnlich sein. Zuerst, besonders wenn sich schon eine Kruste gebildet hat, sollte man den Augenbereich einweichen. Wir sollen dabei eine Sache beachten – jedes Auge muss mit einem neuen Wattepad abgetupft werden, um die Übertragung von Krankheitserregern zu vermeiden.

Zum Einweichen könnten Sie abgekochtes, lauwarmes Wasser verwenden oder ein leicht desinfiziertes Mittel (bitte beachten, es sollte nicht ins Auge kommen). Sehr zu Empfehlen sind spezielle Augenpflegepräparate. Was ich persönlich aus eigener Anwendung bei Baks und Maja sehr empfehlen kann, sind diese Produkte:

Mit der Creme  „Stain Free“ der Firma Bio Groom können wir die Fellverfärbungen in den Griff bekommen. Das Fell unter dem Auge wird ein wenig gefettet und die Tränen können nicht einsickern.

Alle 2-3 Monate kann man bei hellen Katzen das Präparat „All System Whitening“ benutzen. Man sollte das Gel auftragen, 15 Minuten warten und sehr gründlich abwischen. Die Prozedur kann wiederholt werden bis alle Verfärbungen entfernt sind.

Bitte kein Bleichshampoo im Augenbereich anwenden! Es gibt auch Puder und Flüssigkeit von Eye Envy, die sehr gut gegen Verfärbungen wirken. Mit einer Zahnbürste oder Wattepads reinigt man zuerst den Augenbereich. Danach wird mit einem Q-Tip das Puder gegen den Strich eingerieben. Das Ergebnis ist wirklich super. Bitte achten Sie dabei sehr darauf, dass das Präparat nicht ins Auge gelangt.


16 Antworten to “Pflege von Perseraugen”

  1. Hallo und vielen Dank für die vielen Tipps auf dieser Seite.
    Wir haben vor zwei Wochen eine Exotic Shorthair Katze aus dem Tierheim zu uns geholt. Nun recherchiere ich wie wir sie am besten pflegen um dieser kosmetisch auf die Interessen der Menschen gezüchteten Rasse gerecht werden.

    Je mehr ich recherchiere, desto fassungsloser bin ich… die Tiere können sich nicht mehr selbst angemessen pflegen. Warum zur Hölle unterstützt man sowas durch gezielte Züchtung? Mir ist echt schlecht. Mit Tierliebe hat das überhaupt nichts mehr zu tun. Rassenwahn. Eine nettere Umschreibung fällt mir dafür nicht ein.

    • Hallo!

      Wir sehen es ganz genauso, dass hier Tiere gezüchtet wurden und immer noch werden, die aufgrund menschlicher Vorstellungen nicht mehr in der Lage sind sich selbst zu pflegen. Daher hatten wir unsere Beiden Lieblinge auch nicht vom Züchter, sondern aus Tierheimen geholt. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass diese extreme Zucht nicht unterstützt werden sollte.

      Vielen Dank für das Lob unserer Seite!

      Wir wünschen ein frohes und gesundes Neues Jahr!

      Grüße
      Andreas und Kasia

    • Hallo zusammen !

      Auch ich habe letzte Woche einen verwahrlosten Perserkater aus dem Tierschutz übernommen.
      Da ich noch nie einen Perser hatte, wollte ich mich mal nach den Erfahrungen Anderer erkundigen.
      Dann stieß ich auf diesen Beitrag. Über die Qualzuchten denke ich genau so. Das ist irgendwie pervers.
      Da Euer Beitrag von 12`18 ist, dachte ich ich frag mal bei welchen Gerätschaften ihr letztendlich hängen geblieben seid.
      Es gibt da soviele „Werkzeuge“ die nicht Vertrauenserweckend aussehen aber möglicherweise nützlich und effizient sind.
      Mein Kater Fussel lässt sich so ganz gut bürsten. (Noch hat er allerdings ziemlich unegal geschorenes, teils sehr kurzes Fell). Ich bin es, die sehr unbeholfen ist. Aber das kann ich mir ja in zahlreichen Videos noch aneignen.

      Jetzt nochmal die Frage: Welche Kämme, Bürsten, etc. haben sich Eurer Meinung nach als gut für dieses Fell und vor allem als angenehm für die Katze erwiesen ? Und muß man auch regelmäßig die Öhrchen reinigen ? Hab ich bei meinen früheren Katzen nie gemacht.

      Ich muß dazu sagen, dass Fussel noch sehr unter ernährt und knochig ist. Das lässt sich so schnell auch nicht ändern, da er echt mäkelig bzgl. Futtersorten ist. Nur kleine Häppchen in Gelee-aber auch nicht alle…

      Aber ich verabreiche ihm z.Zt. zusätzlich hoch -kalorische Aufbausäftchen und ungesunde Katzen Leckereien.

      Über Tipps bzgl. Fellpflege würde ich mich echt freuen !

      Viele Grüße

      Andrea

      • Hallo Andrea,

        welche Kämme und Bürsten sich für uns am Besten eignen, kannst Du uns unserem Bolg entnehmen. Wir hatten damals extra eine Seite mit Hinweisen und Tipps zur Auswahl der richtigen „Werkzeuge“ geschrieben.

        Die Öhrchen haben wir bei Baks und Majaauch regelmäßig reinigen müssen. Dieses hängt aber sehr von der Katze ab. Manche produzieren mehr andere weniger Ohrenschmalz. Es kommt auch darauf an, wo sich der Fellball herumtreibt. Bei Freigängern ist die Gefahr, dass er/sie sich Ohrmilben einfängt natürlich größer als bei reinen Hauskatzen.

        Von der „Mäkeligkeit“ bzgl. Futtersorten können wir auch ein Lied singen, da hier besonders Baks sehr wählerisch war und wir manchmal schier verzweifelt sind, ob der Mengen die leider entsorgt werden mussten. Dieses wurde erst im Alter besser.

        Viel Freunde mit Deinem Fussel!

        Liebe Grüße aus Bayern

        Kasia

      • Hallo !
        Vielen Dank für die nette Antwort !
        Werde ich mal weiter rumstöbern auf eurer Seize.
        Das Problem ist, dass Fussel total ausgemergelt ist (etwas über 3 kg) und ich ihn mesten müsste. Was ich aber Gott sei Dank, seit gestern mit dem Schrottfutter immerhin machen kann.
        Bzgl. der vielen Reste…mein Hund kommt grad ins Übergewicht….😩😂
        Viele Grüße
        Andrea

      • Hallo Andrea,
        hast Du schon mal von Royal Canin oder Hills Spezialfutter für Rekonvaleszenten. Hast Du diese schon einmal ausprobiert? Schrottfutter hat einige Nachteile, nicht dass sichh hier neue Probleme ergeben.

        Gruß
        Kasia

  2. Hat mir vll wer nen Tipp für eine verträgliche Creme oder Salbe für das Auge (die Stelle, wo die hier genannten Flecken meist sind). Ich habe ausm Tierschutz einen Schnuff aus Kairo/Ägypten, der mit Rolllidern bei mir ankam und seither sind wir wegen der Augen regelmäßige Gäste bei Tierärztin/Tierklinik (pro Auge zwei Operationen wegen der Rolllider, häufig Antibiotika/Kortison, weil die Augen tränten, dann Hornhautschaden der abheilte, zuletzt nach dem Einbringen eines Mittels in die Ohren durch die Tierärztin (er hatte fast täglich übermäßig schmutzige Ohren- wurden vor paar Wochen gespült) einen Nickhautvorfall und auf dieser Seite jetzt einen vernarbten Tränenkanal 😦 Das kosmetische Problem der Flecken ist uns gleich – allerdings juckt ihn die ständige Benetzung mit der Tränenflüssigkeit (er muss einmal täglich Hylogel und einmal täglich Corneregel bekommen). Wir machen ihm vorsichtig mit Küchenrolle und warmem Wasser die Flüssigkeit weg und danach reine naturkosmetische Sheabutter drauf. Leider kratzt er sich dennoch 😦

    • Hallo!
      Da das Problem wirklich spezifisch ist, würde ich den Besuch eines Augenspezialisten anraten. Mir ist allerdings nur ein Arzt in Nürnberg bekannt, der sich rein auf Augenheilkunde von Tieren spezialisiert hat. Daher bitte in Ihrer Nähe googeln.
      Weiterhin alles Gute! Kasia

      • Da waren wir auch schon, bei mir um die Ecke hat es eine Augenspezialistin (da ist eine anicura Tierklinik). Mehr als gut pflegen konnte man mir auch nicht sagen 😦

  3. Hallo, ich habe mit meiner 2 jährigem Perserkätzchen ( blue-white) auch das Augenproblem. Hab mir auch schon von anderen Perserkatzenbesitzer Rat eingeholt. Momentan reinigen wir mit lauwarmer Milch die Augenränder. Aber die unschöne braune Färbung im Fell unter den Augen kriegen wir einfach nicht in den Griff. Spezielle Pflegetücher für Cats helfen garnicht. War ein echter Fehlkauf. Das Problem mit dem nassen Bart nach dem trinken kennen wir auch. Danke für den Tipp Fam. Graebel. Aber vielleicht hat Jemand noch einen rat wegen der Braunfärbung.

    LG aus Aken

  4. mein perserkater ist hellbeige und weiss und wird beim trinken im halben gesicht und an der brust nass. er sieht immer aus als ob er schmutzig ist. was kann ich machen?

  5. Hallo
    Ich habe eine fast 2 jährige Perserkatze. Er hatte als Baby das Katzenschnupfen Virus und seitdem immer wieder Augenprobleme, sprich Bindehautentzündung. Als wir zum Tierarzt gingen wollte der ihm die Tränenkanäle spülen, jedoch hat unser Kater keine oder nicht durchgehende. Mussten Antibiotische Augentropfen geben,was ich eigentlich nicht so toll finde. Habe den Arzt gefragt ob es nicht Tropfen gebe die pflanzlich/Homöopatisch sind, nun habe ich vom Arzt Weleda Euphrasia Tropfen bekommen die man immer geben kann und ihm helfen Entzündungen vorzubeugen und die Augen beruhigen.
    Ich finde eure Seite übrigens super..die Tipps zum bürsten der Katze haben mein und Jaspers leben seehr erleichtert, mittlerweile mag er es sogar.
    Habt Ihr noch einen guten Tipp wie man die Katzenohren schön sauber kriegt ohne Ihn zu verletzen?

    Liebe Grüsse

    • Hallo Nikita!

      Danke für Deine lobenden Worte für unseren Blog!

      Bzgl. Ohren: Kasia reinigt die Ohren mit Hilfe von in Babyöl getauchten Q-Tips. Wobei es natürlich sehr wichtig ist, nicht mit dem Q-Tip ins Innenohr zu stoßen, bzw. den Schmalz in den Gehörgang zu drücken (genauso wie bei Kindern). Der äußere Bereich des Ohres läßt sich so wunderbar reinigen.

      Grüße aus der Oberpfalz!

      P.S.: Wir werden in den nächsten Tagen darüber mal etwas ausführlicher auf unserer Seite berichten.

  6. Ich wohne in Leipzig und habe seit 1 Woche eine 4-jährige Perserkatze. Natürlich fielen mir gleich diese bräunlichen Verfärbungen auf. Bekomme ich solche oder ähnliche Pflegeprodukte im Zoofachgeschäft z.B. bei Stotzeck Rückmarsdorf Leipzig? Hört dann bei intensiever Pflege das Tränen mal auf? Ich finde dieses ständige Wischen ist doch für die Katze eine unliebsame Sache!

    • Hallo!
      Leider kommt man bei Perserkatzen nur selten ohne das Abwischen und Spülen der Augen mit den im Artikel genannten Mitteln aus. Man sollte dieses jeden Tag machen, auch wenn die Katze sicherlich nicht begeistert ist. Sie gewöhnen sich allerdings meist daran, auch wenn es eine ungeliebte Prozedur bleibt.
      Was man gegen das Tränen noch unternehmen kann, ist die Tränenkanäle vom Tierarzt durchspülen zu lassen. Dieses wirkt allerdings meist nur zeitweise und hängt ganz von der Physis der Katze ab. Ich rate da zu einem Gespräch mit dem Tierarzt Ihres Vertrauens.
      Ob es die Pflegeprodukte auch im von Ihnen genannten Zoofachgeschäft gibt, können wir von Essen aus nicht beurteilen. Wahrscheinlich aber nicht ( die Meisten Produkte sind Profiprodukte).

      Viele Grüße aus Essen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: