Scheren von Langhaarkatzen

Ein schwierigeres Thema in punkto Fellpflege von Langhaarkatzen ist das Scheren.

Wir haben das Glück, dass unsere beiden die Prozedur geduldig über sich ergehen lassen. Besonders Maja hatte am Anfang natürlich etwas Angst vor dem lauten Gerät, dass da so nah an sie heran kam. Aber auch sie kümmert es inzwischen nicht weiter. Baks hat es von Anfang an mit der ihm eigenen, stoischen Gelassenheit über sich ergehen lassen.

Maja

Viele Katzen reagieren allerdings nicht so ruhig, sondern wehren sich zum Teil verzweifelt. Dieses führt dazu, dass viele Schuren beim Tierarzt unter Narkose durchgeführt werden. Unserer Meinung nach ist das aber nicht immer notwendig, sondern kann mit etwas Geduld auch ohne durchgeführt werden. Denn die Auswirkungen einer Narkose, insbesondere auf ältere Katzen sollte niemals unterschätzt werden.

Es gibt Tierärzte, die ihre Schermaschienen verleihen, bzw. gegen ein kleines Trinkgeld den Katzenhalter erlauben, die Schermaschine in der Praxis selbst zu verwenden. Reagiert die Katze einigermaßen ruhig, so kann über die Anschaffung baks przystrzyzonyeiner eigenen Schermaschine nachgedacht werden. Reagiert die Katze völlig panisch, nun dann bleibt leider nur der Weg über die Narkose.  Diese Prozedur sollte aber nur dann durchgeführt werden, wenn die normale Fellpflege nicht ausreicht und/oder das Fell in einem sehr schlechten Zustand ist ( z.B. bei einer Fundkatze).

Eines vorweg: Es ist nicht ratsam einen normalen Bart- oder Haarschneider für Menschen zu verwenden. Das Fell der Katze ist viel dichter und die Haare viel dünner als menschliches Haar. Die Schneidwerke kommen mit diesen Haaren nicht zurrecht, sondern verheddern sich im schlimmsten Fall darin oder reißen die Haare aus, statt sie abzuschneiden.

Schermaschinen sind in unterschiedlichen Preiskategorien zu erwerben. Daher ist bei der Anschaffung zwei Überlegungen wichtig:

  • wie dicht ist das Haar meiner Katze(n)
  • wie häufig schere ich meine Katze(n)

SchermaschineEs gibt im Internet eine Vielzahl von Anbietern und Produkten. Natürlich sind Profimaschinen, wie z.B. die Aesculap Favorita II, die auch häufig von Tierärzten oder Katzensalons verwendet werden,  ideal. Allerdings sind diese recht hochpreisig, halten dafür aber auch sehr lange.

Für jemanden, der wie wir die Katzen nur zwei mal im Jahr schert, lohnt sich vielleicht aber auch ein günstiges Gerät mit einem auswechselbaren Scherwerk. Wir benutzen die Schermaschine der Firma Moser, die auf dem Bild zu sehen ist.

Wir kommen sehr gut mit dem 5 mm Ansatz zu Recht.

Aufgrund zahlreicher Nachfragen, haben wir uns mit dem Hersteller in der Verbindung gesetzt. Dieser empfiehlt für sehr verfilztes, feines Fell einen sehr feinen Schneidsatz. Das wäre z.B. für die MOSER Max45 Typ 1245 der Schneidsatz mit 1mm oder sogar der mit 0,1mm Klingenabstand.

Verfilzungen sollten  allerdings IMMER zuerst mit der Schere vorbearbeiten werden.

Mehr über das Scheren finden Sie auch in ein paar unserer Artikel:

Perserkatzen mit Maschinen scheren

Wir mussten Baks scheren

Kann man Perser ohne Kettenhemd scheren?


73 Antworten to “Scheren von Langhaarkatzen”

  1. Hallo,

    Eine sehr tolle Seite🙂 Daumen hoch!
    Ich habe auch eine Frage bezüglich dem empfohlenen Rasierer.
    Meine Perserkatze ist freigänger und sieht demnach wirklich schlimm aus. Ich habe sie bisher immer unter Vollnarkose beim Tierarzt scheren lassen. Ich möchte ihr das aber nicht jedes Jahr antun. Ihre Verfilzungen sind extrem! Richtig großflächig und direkt bis zur Haut. Eine richtig feste filzplatte. Wird der Rasierer damit auch fertig? Ich finde bei zooplus nur einen Aufsatz mit 2mm. Reicht das? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
    Vielen Dank!

    • Hallo!

      Danke für das Lob!
      Wir haben vor einiger Zeit direkt mit dem Hersteller Kontakt aufgenommen und dieser empfiehlt für sehr feines, verfilztes Fell einen feinen Schneidesatz.
      Das wäre z.B. für die MOSER Max45 Typ 1245 der 1mm oder gar der 0,1 Schneideaufsatz.

      1mm Art-NR.: 1245-7320
      0,1mm (1/10mm) Art-Nr.: 1245-7310

      Schneideaufsatz

      Verfilzungen sollten allerdings IMMER zuerst mit der Schere vorgearbeiten werden.

      Bei so starken Verfilzungen, wie beschrieben, könnte sich aber auch eine regelmäßige Schur für den Freigänger mit der Profimaschine von Aesculap rechnen.

      Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
      Grüße
      Kasia

  2. Danke für die sehr informative Seite. Unsere Heilige Birma hat auch Verfilzungen, die ich nicht gekämmt bekomme. Schneide dann meist den oberen Teil mit einer kleinen Nagelschere ab, um dann doch noch mit dem Kamm durchzukommen. Aber nach kurzer Zeit schlägt sie, weil es ziept. Ansonsten mag sie das Kämmen sehr gerne. Wir werden wohl auch scheren müssen.

  3. Hallo Kasia,

    herzlichen Dank für diese tolle und sehr informative Seite! Wir haben einen Heilige Birma-Kater, der sehr perserähnliches Fell hat, welches leider auch gerne unter dem Bauch verfilzt. Vor einigen Wochen haben wir sein Bäuchlein ohne Narkose von unserer Tierärztin scheren lassen, in Zukunft möchten wir das aber Zuhause selber erledigen. Nun möchten wir uns eine Moser max45 zulegen und wissen nicht so genau, welcher Scherkopf benötigt wird. Es müsste der 2 mm-Scherkopf sein oder? Brauchen wir dazu auch noch einen Aufsteckkamm oder kann man sich den sparen?

    Liebe Grüße

    Kristina

  4. Hallo ,
    Ich bin gerade auf Deinen Blog hier gestoßen.
    Wir haben einen dreijährigen Maine Coon – Persermixkater, den wir seit 2 Jahren regelmäßig mit der Mosermaschine scheren. Das Putzen nimmt nämlich mit zunehmender Felllänge ab. Und Scheißebatzen vom Katzenpopo abzukratzen ist auch nicht so prickelnd. Also wird der Katzenpopo etwas öfters ausgeschert. Katerchen lässts großzügig über sich ergehen. Seit wir das Scheren angefangen haben, gibt’s keine Verfilzungen mehr. Bei uns kostet das Scheren bei TA ca 27 Euro, deswegen lohnt es sich wirklich, über die Anschaffung vom Moser nachzudenken.
    Viele liebe Grüße aus Franken.

  5. Wirklich ene schöne und informative Seite habt ihr da geschaffen.
    Ich habe eine Prserkatze und sie letzte Woche das erste mal selbst geschoren.
    Da wir nach einem Umzug zu weit von unserem sehr talentierten Katzenfriseur entfernt wohnen (Hauspreis waren für s Scheren 10€, im Geschäft bezahlten wir bei ihm um die 40€, Scherdauer: ca 15 Minuten mit nachschneiden und Schick machen:-) ), suchten wir in der neuen Umgebung nach Ersatz.
    Leider sieht es mit Frisuren die nicht nur Hunde sondern auch Katzen schneiden schlecht aus.
    U.a. Mit der Begründung:“ Katzen werden nur geschoren, wenn sie verfilzt sind und dann macht das der Tierarzt unter Narkose!“
    Äh ja, sie mich auch! ( Sorry).
    Unsere Katze stammt aus dem Tierschutz und hat keine Krallen an den vorderen Tatzen. Abgesehen davon steht sie voll auf das Scheren. Legt sich hin, schnurrt und ist sehr entspannt.
    An unserem neuen Wohnort haben wir in der Umgebung von ca 40 km 5 verschiedene Personen getestet die das Scheren von Katzen professionell und geschäftlich anbieten.
    Ds Ergebnis: Preise zwischen 30€-50€ und meine pina sah mehrfach einfach nur sche… aus! Anders kann man das nicht beschreiben.
    Die Wartezeiten für einen Termin lagen in etwa so bei 3 Monaten.
    Die Schur selbst dauerte zwischen 45 Minuten bis 2 Stunden!

    Nachdem ich nun wieder 2 Monate auf einen angekündigten Termin warten muss, hab ich mir selbst eine Maschine gekauft. Neu, unbenutzt bei einer Freundin.
    Npcs PET Clipper. NP 49,99 mit eine 10 er Aufsatz.
    Hab dann einfach mal auf gut Glück los gelegt und ich muss sagen, mein Ergebnis kann mit den zuletzt getesteten Friseuren auf jeden fall mithalten!
    Denke es wird. Ich eine efilierschere dazu kommen um die Übergänge schöner machende können.
    Meine Katze ist wie nach jeder Schur wie ausgewechselt, ein lebensfrohes Tier das auch wieder auf den Balkon geht um sich zu Sonnen! Sich ordentlich putzt und auch mal die andere Katze verdrischt, weil man ohne viel Fell viel schneller unterwegs ist😀
    LG Patricia

    Weiter so mit eurer Seite!

  6. Hallo,
    auch ich muss mich der Meinung hier anschließen: tolle Site!
    ..und ich habe auch Fragen: ich habe einen Kater Luke (British Longhair), der im August 1 Jahr alt wird. Er bekommt seine Pflege mit verschiedenen Kämmen und einer Bürste. Zudem habe ich 30 Euro für so einen Kamm ausgegeben mit dem man angeblich das Fell ausdünnen kann. Wenn ich ihn benutze, bereue ich es danach, weil mein Kater wie ein gerupftes Huhn ausschaut. Denke ich an einen Katzensalon, habe ich so meine Zweifel, ob das gut gehen wird. Daher spiele ich mit dem Gedanken die Maschine von Moser zu kaufen. Ich frage mich auch, ob ich nicht zu früh damit anfange. Auf der anderen Seite geht es mir um Pflege und Hygiene. Ist es zu früh?
    Als zweites würde ich wissen wollen, ob es eine Anleitung für rassespeziefische Rasuren gibt? Klingt komisch, aber schließlich möchte ich ungern z. B. seine hübsche „Halskrause“ ruinieren. Er soll ja hübsch bleiben und die Rasur soll nicht nur praktischen Zwecken dienen.
    Danke im Voraus für die Antwort.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Hmm, ich denke, für die Rasur es ist nicht zu früh. Die Katze kann sich daran gewöhnen. Ob es rassenspezifische Rasuren gibt? Das weiss ich nicht. Ich persönlich versuche immer bei den Perser und anderen Langhaarkatzen, die Halskrause zu schonen. Auch das Fell auf den Pfoten und auf dem Schwanz schneide ich nie. Das hängt von Ihnen ab, was für Schnitt Sie der Katze machen.

      LG

      Kasia

  7. Hallo Kasia,
    Dzien Dobry,

    Ich habe mich lange nicht mehr gemeldet, eure Ratschläge bezüglich Scheren von Langhaarkatzen fand ich sehr interessant !
    Wo kauft man diese Wundermaschine von Moser? und Welchen Typ soll ich für meine 2 Ragdollkatzen nehmen ? Ich muss jetzt was unternehmen, seit mehreren Wochen verlieren sie massiv das Haar und das Kämmen hilft nur für „ein paar Stunden“ – den Eindruck habe ich zumindest

    Liebe Grüsse aus Strasbourg ( Frankreich)
    pozdrawiam serdecznie !

    KAsia

  8. Hallo!

    Ich möchte mich für diese Page und die Hinweise zum Scheren bedanken. Mein Halbangora Kater hatte bis vor kurzem eine irrsinnige Fellpracht, welche wunderschön war. Doch dann begann er zu verfilzen. Alle meinten, das schneiden der einzelnen Knötchen würde alleine reichen. Doch es wurde schlimmer uns schlimmer. Er bekam regelrechte Filzplatten und am Schluss hatte er einen Filzpanzer in dem er gefangen er. Er konnte sich nur schlecht bewegen und mit Putzen war gar nix mehr. Ich bin auf die Seite gestoßen und habe mir den Moser Max 1245 gekauft, dazu den Aufsatz 1/10mm wie er für meine Langhaarkatze notwendig ist. Das Ding ist genial! Leider ließ sich der Kater immer nur fleckenweise scheren. Dadurch öffneten wir den Filz und damit die Büchse der Pandora. Da drin lebte alles mögliche an Krabbeltierchen. Die erste Woche war das nicht so aber dann kamen die Krabbeltierchen raus und terrorisierten den Kater. Er rannte nur mehr hysterisch herum, gegen alle Fenster, Türen usw. Wir mussten dann den Notdienst am Wochenende konsultieren und der Tierarzt vollbrachte dann Schlussendlich das Werk. Er hat ihn dann mit dieser Moser Max 1245 geschert, da ich sie mitbrachte. Er wollte probieren wie sie ist und war selbst sehr verwundert, wie toll die funktioniert. Er sagte, dass es wirklich nicht an der Maschine liegt und die wirklich gut funktioniert.
    Ich möchte noch anmerken, dass das scheren generell kein Problem war, bis die Tierchen rauskamen. Mein Kater schnurrte und war ganz zahm, obwohl der Scherer deutlich lauter ist als der vom Tierarzt (laut Tierarzt aber durchaus sehr ok). Ich habe den Kater erst angewöhnt indem ich die Maschine anfangs nur neben ihm aus und einschaltete, damit er sich an das Geräusch gewöhnt. Dann habe ich oberflächlich an den Haaren geschert, also ohne dass er es an der Haut fühlt. Und dann ging’s allmählich an den Filz. Wenn sie dann feststellen, dass der Panzer plötzlich bricht beim scheren, schnurren sie wie Traktoren😉
    Laut Tierarzt soll man, wenn es so schlimm ist scheren, egal welche Jahreszeit. Sie können auch rausgehen, da es ihnen sowieso zu kalt wird und sie gleich reinkommen😉. Man soll sie nur nicht rauslassen, bevor man in die Arbeit geht, da sie nicht mehr reinkommen🙂

    Also der Scherer ist wirklich toll aber bitte den richtigen Aufsatz mit bestellen sonst wird das nichts😉 und gut ölen!

    Danke für den tollen Artikel🙂

    • Hallo!

      Erstmal großen Dank für das Lob unsere HP und die positive Rezension der Schermaschine.
      Allerdings waren wir ein bißchen erschrocken, dass ihr so lange gewartet habt, bis ein ganzer Filzpanzer entstanden ist, in dem sich Parasiten einnisten konnten.
      Bitte es nicht noch einmal soweit kommen lassen!
      Schön, dass es Eurem Kater jetzt wieder gut geht.

      Grüße aus der Oberpfalz

  9. […] Wer unsere Seite noch nicht so gut kennt, findet auf unseren Info-Seiten viele Hinweise, wie man eine (Perser-)Katze auch ohne Kettenhemd scheren kann und welche die geeigneten Schermaschin…. […]

  10. Hallo Allerseits,

    endlich mal eine HP von Katzen Liebhabern bei denen man keine
    psychische Störung vermutet – allein dafür sage ich vielen Dank! 😉

    Wir haben 4 chronisch kranke Katzen aus dem Tierheim und von der
    Strasse, eine davon ist ein Perserkater.
    Mit der Fellpflege kamen wir im Grunde gut zurecht, er mag das sogar
    wenn man an Ihm zupft und fummelt. Allerdings fiel uns schnell auf dass
    er sich wenig bis gar nicht selbst putzt. Er hat eine deformierte Gesichts-
    form (Fehlbildung an Nase, Kiefer sowie den Zähnen) und durch die
    langen Haare scheint ihm das kaum möglich zu sein sich selbstständig zu
    putzen.

    Nach einer notwendigen OP vor einigen Monaten bei der das Fell teil-
    weise geschoren wurde, fiel sofort auf dass er sich stundenlang putzte
    und sehr lebenig, verspielt und verschmust war.
    Sobald das Fell nachwächst, lässt das alles wieder nach und das Putzen
    hört gänzlich auf.

    Seither scheren wir ihn regelmässig, allerdings frage ich mich nun ob das
    sehr lange Fell irgendeine Funktion hat und das auf Dauer zu Problemen
    führen kann?
    Ist eine reine Hauskatze mit Zugang zur Terasse, also kann man „frieren“
    ausschliessen.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und sage vielen Dank im
    Vorraus.

    lg

    Mario & Frau & 4 Katzen

    • Hallo,

      erst einmal Dank für den Vertrauensvorschuss!

      wir scheren unsere Katzen auch regelmäßig und wir haben nicht beobachtet, dass es den schadet😉 Man sollte nur aufpassen, dass im Winter das Fell doch ein bisschen länger sein sollte. Also nur vor dem Sommer ganz kurz scheren und im Winter nur das Fell kurzen. Perser sind ziemlich empfindlich und erkälten sich schnell.
      Wenn aber sicher gestellt wird, dass die Katzen wie beschrieben im Winter im Haus bleiben, kann das Fell ruhig geschoren werden.

      • Vielen Dank für Eure Erfahrung und Meinung zu diesem Thema.
        Den Vertrauens Vorschuss hattet ihr ja durch sinnige Beiträge und
        Infos redlich verdient. 😀

        Man findet in Punkto regelmässiges scheren kaum Information.
        In der Regel mögen die Angestellten einer Perserkatze (Besitzer)
        ja das lange, dichte Fell.
        Ich habe Unseren aber aus Mitleid aufgenommen und bin somit wohl
        kein typisches Perser-Personal. Ich dachte immer Perser wären
        langweilig und ein wenig arrogant – nun, ich wurde von unserem
        „Josef“ eines besseren belehrt. Ist der unangefochtene Familien
        Clown der kleine. 😉

        Ich denke ich werde regelmässig hier reinschauen und sicher auch mal wieder was erfragen. In diesem Sinne alles Gute für Dich und
        die deinigen.

        lg
        Mario & Frau & 4 Katzen

  11. Würde meine Lissy immer wieder scheeren lassen, nur mein Mann mag es lieber lang! Hab mich in diesem Jahr besonders angestrengt: filzfrei durch den Fellwechsel. Würde aber immer wieder zu einer „Hundefriseurin“ gehen. Völlig entspannt und ohne Narkose! Katzen lassen es sich besser gefallen als man glaubt! Vorallem sehen die Übergänge (Kopf und Pfoten) sehen echt toll aus!. Haben dafür im letzten Jahr 20 € bezahlt.
    LG S.Thörmer

  12. Wenn es ohne Narkose passiert, können Sie es machen.Ich gebe zu, seit wir ein Haus haben und ein kleines Kind, scheren wir unsere Katzen 2 mal im Jahr. Besonders vor dem Urlaub, dass die Nachbarin, die sich um die Katzen kümmert, nicht 2 Wochen lang in die voll mit Haaren verschmutzte Wohnung muss😉 Wir lassen 2-4 mm Länge dran. Nach eine Woche sehen die Beiden schon ansehnlich aus😉 Ich weiss nicht wieviel so etwas kostet, wie haben das immer selbst gemacht, mit unserer Schermaschine von Moser.
    Pozdrawiam

    Kasia

    • Kasia, danke für deine Antwort, ich habe mich doch nicht entschieden … Und nun überlege ich schon wieder, ob ich die von dir so gelobte Maschine von Moser doch nicht kaufen sollte -wann scherst du denn deine im Winter oder schon im Herbst? Ja też serdecznie pozdrawiam, Kasia

  13. Hallo,
    Ich überlege, ob ich meine 2 Ragdoll für den Sommer nicht rasieren sollte. Sie sind wunderschön, haben auch ein sehr schönes Fell ohne jegliche Verfilzungen… Ich käme sie jede Woche. soll ich mehr machen?
    Wir haben zu viele Katzenhaare im Haus . Es ist echt problematisch…
    Geschert sehen sie dann bestimmt hässlich aus? Gibt es vielleicht eine Frisur, die ihnen stehen würde? Soll ich zu Hundesalon gehen? Was kostet sowas? Ich möchte auf keinen Fall, dass es unter Narkose passiert…
    Liebe Grüße aus Strasbourg ( fr.), Kasia W-M

  14. Ich habe meine Main coon Katze ganz kurz schneiden lasse ,sie ist 6 Jahre und immer wieder verfilzt .wie gesagt schön schaut sie nicht mehr aus aber es geht ihr gut. Gibt es was zu beachten ,wir wohnen im Allgäu da ist es nicht so warm.

  15. Danke für deine schnelle Antwort. Lg. aus Tirol

  16. Endschuldige das ich erst jetzt Zurück schreibe. Hab wieder eine Frage, wir möchten uns die Schermaschine von Moser 1245 zulegen,unser kater ist sehr stark verfilzt,ist da der 3mm Scherkopf ausreichend od.sollen wir den 5-7 mm dazu bestellen. Liebe grüsse aus Tirol sendet euch Alexandra

  17. Hallo an Alle!
    Es ist passiert, Lissy hat ihre Sommerfrisur. Sie sieht toll aus, fühlt sich wohl und hat die ganze Prozedur toll mitgemacht. Jetzt kann der Sommer endlich kommen. Viel Spaß in einem hoffentlich tollen Sommer.
    Sabine

  18. Hallo Kasia und Andreas und alle Anderen,
    habe am 12.04.12 Termin bei einer „Hundefriseurin“ die auch Perserkatzen schon geschoren hat. Freue mich für meine Lissy sehr auf diesen Termin; glaube, dass sie den Sommer dann besser übersteht! Es war zwar gut, die Knoten schonmal beim TA rausschneiden zu lassen aber ich glaube auch, dass war des „Guten zu wenig“. Freue mich schon auf darauf, hoffe, dass das apathische rumliegen im Sommer dann für uns Geschichte ist und wir wie im Winter eine total verspielte, lustige, zu Unsinn aufgelegte Lissy haben. Euch auch einen schönen Sommer
    Sabine

  19. Hallo,
    seit 2 Jahren sind wir stolze Besitzer einer Perserkatze (aus dem Tierheim).
    Gestern war ich beim TA zum scheren, da sie stellenweise („unter den Armen“) sehr verfilzt war. Es sollte in Narkose gemacht werden, da die Maus aber so lieb auf dem Tisch lag hat die TÄ mich dazugeholt zum halten. Es hat gut geklappt. Da der letzte Sommer für Lissy aber schon sehr anstrengend war, überlegen wir, ob es nicht doch ratsam ist ihr eine flotte Sommerfrisur zu schneiden, damit sie bei warmem Wetter mit ihrer Spielgefährtin Sunny (EKH) mithalten kann. Da es reine Wóhnungskatzen sind (mit gesichertem Freigehege, sonnengeschützt) sehe ich eigentlich kein Problem, oder?

    • Hallo Sabine!

      Sehen wir genauso! Kein Problem! Du solltest aber Lissy nach dem Scheren ein paar Tage zur „Aklimatisierung“ gönnen, bevor sie nach draussen geht.
      Wir wünschen einen schönen Sommer!

      Grüße aus der Oberpfalz

      Kasia und Andreas

  20. Hallo, ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen. Mein Perser-Mix lässt sich gerne bürsten und ist auch nicht überfordert mit der pflege seines Fells. Leider bleibt ihm aber des öfteren Kot im Fell am Po hängen. Es geht mir genauso wie in einem Beitrag beschrieben: ich kann nicht und will auch nicht jedes Mal seinen Po säubern wie bei einem Kleinkind. Kann ich rund um den After das Fell kürzen? Wie wuerde ich das machen? Ich würde mich über eine antwort freuen.
    lieben Gruß
    Judith

  21. Hallo, ich habe einen Britisch Langhhaarkater, welcher immer wieder verfilzte Stellen im Fell hat. Da ich ihn bald in unseren Garten lassen möchte, hatte ich die Überlegung, sein gleichmäßig auf etwa 1 cm zu kürzen, damit sich nicht zu viel drin verfängt und wir der Knotenbildung vorbeugen können. Ich habe die Moser Max 45 Schermaschine. Gleichmäßig bekomme ich das Fell damit nicht gekürzt. Mit dem Aufsteckkamm 25 mm gleiten die Haare durch ohne dass sie gekürzt werden, obgleich sie lang sind. Was empfehlt Ihr für eine gleichmäßige Rasur?
    Danke schon mal vorab für Eure Antwort!
    Sabine

    • Sie können den Scherkopf 5-7 mm benutzen und dann ohne Kamm. Die Haare werden gleichmässig lang. Nur für Winter ist das für die Katze viel zu kurz. Sie müssen einige Zeit warten, bis Sie die Katzen nach draussen lassen können. Auch mit einem Kamm klappt das gut – Übung macht den Meister. Sie werden mit der Zeit immer besser, glauben Sie mir .-) Nach circa 2 Wochen sieht man die Stufen im Fell eigentlich nicht mehr, wenn Sie doch die Katze nicht so gleichmässig geschoren haben.

    • Hallo!

      Bin froh, endlich mal in den Millionen Foren/Blogs von jemandem zu lesen, der auch eine Britisch Langhaar Katze hat. Suche nämlich auch schon lange nach einer Möglichkeit zum Kürzen des Fells, bzw. müssen sich auch mal kleine Verfilzungen komplett wegschneiden lassen. Ich möchte keine „nackte“ Katze. Mit der Schere ist es zu aufwändig und dauert der Katze zu lange. Sabine, ist die Moser Max 45 den wirklich leise? Und haben Sie es schon mit dem empfohlenen Scherkopf versucht?
      Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

      Danke
      Solvej

  22. Hallo zusammen,

    ich habe mit Verwunderung gelesen, dass man eine Perserkatze mit einer Schermaschine schneiden kann. V. a. war ich verwundert, dass das mit der abgebildeten Moser gehen soll.

    Zugegeben, ich habe es noch nicht mit einer Moser versucht, doch mit drei anderen Maschinen (von denen allerdings zwei für den normalen menschlichen Bart waren und die dritte Maschine sehr preisgünstig) komme ich nicht durch das Fell. Die Maschinen bleiben immer hängen. Also die Mechanik läuft weiter, aber es wird nichts mehr abgeschnitten.
    Egal ob sie Schneidewerke haben, bei denen die einzelnen Klingen (bzw. Abstände zwischen den „Zähnen“) enger oder weiter stehen als bei der Moser. Wie kann die Moser dann durch das Fell kommen.

    Ich frage eigentlich nur deshalb, da ich meine Perserin mal scheren müsste. Und ich habe kein Problem, die Moser zu kaufen (ist ja eine einmalige Anschaffung) – aber die sollte auch funktionieren (denn zum Wegwerfen ist sie dann doch zu teuer).

    Kann man mit dem Gerät wirklich einfach so durch das Fell wie durch Butter? Verhakt sich da nichts? Oder muss ich das immer in ganz, ganz kleinen Schritten, Zentimeter für Zentimeter abschneiden?

    Danke schonmal vorab
    Kai

  23. Hallo Kasia,

    unsere Luna, eine 2-jährige Perser Dame lässt sich nur sehr ungern kämmen. Leider auch nur an ausgesuchten Stellen, die für mich leicht zu erreichen sind, wie z.B. der Rücken. Nun haben wir festgestellt, dass Sie an einigen Stellen am Bauch und in den Beugen arg verfilzt ist. Da die Verfilzungen sehr dicht an der Haut sind, traue ich mich nicht recht, diese mit einer Schere zu entfernen. Wir haben auch bereits eine Schermaschine angeschafft. Doch sobald Luna das Geräusch dieser Maschine hört reagiert Sie panisch und schlägt und beißt wild um sich, obwohl sie sonst sehr verschmust ist. Eigentlich möchten wir ihr eine Narkose beim Tierarzt ersparen, wissen aber sonst keinen Rat. Ich habe hier in diesen Beiträgen gelesen, dass es gute Tierfriseure gibt, die auch mit agressiven Tieren umgehen können. Sie schreiben auch, dass Sie im Tierheim Essen Katzen geschoren haben. Da wir aus Essen sind fragen wir uns, ob Sie uns in Essen oder Umgebung einen solchen Tierfriseur empfehlen können?!

    Wir wären Ihnen für einen Tip sehr dankbar.

    Viele Grüße,
    Friederike

  24. Hallo,
    ich mache mir Sorgen um unseren Sibirier-Kater. Wir bekamen ihn (1 1/2-jährig) komplett verfilzt, so dass ich ihn unter Narkose beim Tierarzt scheeren lassen musste. Da der Filz bis auf die Haut ging, wurde auch komplett bis auf die Haut geschoren. Das ist nun 2 Monate her. An den Körperseiten ist das Fell auf etwa 1-2cm nachgewachsen. Im Rückenbereich aber ist er noch immer völlig kahl. Man spührt gerade einmal Stoppeln. Ich habe Angst, dass das gar nicht mehr nachwächst.

    • Hallo Angela!

      Keine Sorge, es wächst nach, kann aber wirklich etwas dauern. Wenn der Filz (wie Du schreibst) dick und groß war, dann konnte keine Luft an die Haut gelangen und davon muss sich diese erst wieder erholen.
      Du kannst diesen Prozess durch die Wahl eines guten Futters und/oder der Gabe von Leinöl unterstützen.
      Vielleicht solltest Du aber auch einmal das Blut der Katze untersuchen lassen, nur um sicher zu gehen, dass keine Erkrankung vorliegt.

      Grüße
      Kasia

  25. Diesen Kamm haben wir übrigens auch und noch einige andere😉 mit leckerlie an Bürsten gewöhnen klappt leider auch nicht da sie überhaupt nix annehmen!!

  26. Jaaa sehr lange.haben die beiden auch erst spät von der Züchterin geholt.ich glaube die hat da schon sehr viel verpasst.wenn man nur die Bürste zur Hand nimmt sind sie ewig nicht auffindbar!! Beim TA allerdings ist es kein Problem mit Bürsten!!dachte eigentlich die erkennen sich am Geruch!aber es ist Gott sei dank schon wieder besser geworden!!

  27. Hallo!
    Ich habe zwar keine Perser,sondern Maine coon und trotzdem eine Frage. Haben ein Geschwisterpaar und da kämmen gar nicht möglich ist haben wir unseren simba gestern scheren lassen. Er sieht jetzt aus wie ein Löwe und wie es scheint fühlt er sich auch nicht wohl. Seine Schwester ist aber das Problem. Sie faucht ihn ständig an, knurrt, macht Katzenbuckel und ist richtig böse zu ihm! Er scheint auch jetzt Angst vor ihr zu haben! Ist das normal? Lg

  28. Hallo ich habe eine frage meine mutter hat eine weiße Perserchinchilla kätzin sie wird jetzt 13 jahre alt. Das problem sie putzt sich nicht mehr das fell ist total verfilzt, da sie sich nicht kämen lassen will. Es wird immer schlimmer habe jetzt eine schermaschine bestellt nur weiß ich nicht wie ich es am besten anstelle das scheren? Dann noch ein problem sie kotet überall hin aufs bett auf die couch teppiche sogar auf Ihren kratzbaum . Und heute hab ich gesehen das sie hinten total verkotet ist das ist so hart und fest das ich es noch nicht mal rauswaschen konnte..
    Manchmal ist sie auch abwesend und reagiert nicht.
    Vielleicht weiß jemand von euch einen rat bin echt am verzweifeln. Waren letztes jahr mit ihr beim TA wegen der sache mit dem koten und er meinte solange sie freude am leben hat kan er nichts machen. Aber das ist schon nervlich anstrengend.
    Ich selbst habe die schwester von ihr ud bei ihr ist alles ok ..
    Danke für eure antwort…

  29. Hallo!

    Nachdem mein Langhaarkater letztes Jahr total verfilzt war, war ich heut mit ihm beim Scheren.
    Unregelmäßig ist schon klar – muss ja nicht schön aussehn.
    Seither lässt er sich nicht mehr anfassen und der Reflex am Rücken setzt ein, sobald ich ihn streicheln möchte.
    Leider haben sie in der Tierklinik das Fell zum Teil bis auf 1 bis 4 mm Länge gekürzt. War das vielleicht zu viel? Ich weiß es leider nicht besser … merke nur es passt etwas nicht.
    Ich wär sehr glücklich über eine Antwort von Dir!
    Danke!

  30. Hallo,
    wir haben unseren Perserkater beim Tierarzt, auch unter Vollnakose, scheren lassen. Er kommt damit aber überhaupt nicht zu recht, es sieht so aus als juckt ihm alles. Sein Schwanz wurde auch etwas anrasiert und jetzt beim Laufen wedelt so doll mit dem Schwanz, als würde er abheben wollen, er kann sich auch nicht richtig hinlegen, springt dann immer plötzlich auf, als wenn ihn etwas pieksen würde. An vielen Stellen hat auch kleine Schnittwunden von Rasierer bzw. der Schermaschine. Wissen Sie irgendetwas wie es ihm erleichtern können ohne Fell klarzukommen? und wie lange dauert es ca. bis das Fell nachwächst?

    Danke schonmal im Voraus!
    LG Kathi

    • Schnittwunden? Mein Gott, bei was für einem Tierarzt warst Du?
      Eine Rasur insbesondere unter Narkose sollte völlig ohne Hautverletzungen ablaufen! Hast Du mal geschaut, ob vielleicht eine größere Verletzung dabei ist?
      Und der Schwanz wird normalerweise gar nicht rasiert!

      Du kannst es mit Felliway (Katzenpheromonen) oder Bachblüten versuchen, oder sonst hilft nur abwarten bis er sich an die neue Situation gewöhnt hat. Es dauert ca. 2-3 Wochen bis die Haare wieder um etwa 1 cm gewachsen sind.

      Gute Besserung
      Kasia

      • Hallöchen,

        vielen Dank, er hat sich schon etwas dran gewöhnt. Scheint als wäre die Haut sehr gereizt gewesen, aber es hat sich alles schon wieder gelegt. Er hat einen kleinen woll-pulli anbekommen bei der Kälte, das gefällt ihm auch ganz gut🙂

        aber Danke nochmal🙂

  31. Hallo, mußte heute leider meine Katze scheren lassen und dabei wurde festgestellt,das sie Schuppen hat.Was kann ich dagegen unternehmen? viele Grüße aus Lübeck

    • Hallo Petra,

      sorry, dass ich nicht früher geantwortet habe. Aber wie Du vielleicht auf dem Blog schon gesehen hast, hat sich bei uns Nachwuchs eingestellt und der beschäftigt uns im Moment noch fast 24h am Stück.

      Aber hier noch die Antwort auf Deine Frage:
      Was für ein Futter verwendest Du? Ungesättigte Fettsäuren im Futter sind, genauso wie bei uns Menschen, sehr wichtig und sorgen u.a. für eine gesunde Haut.
      War das Fell verfilzt? Falls ja, kann sich das Schuppenproblem alleine schon dadurch lösen, dass nun wieder Luft an die Haut kommt.

      Sollte das Problem immer noch bestehen, melde Dich einfach.
      LG
      Kasia

  32. Hallo.Ja,Shiva ist gesund.Kastriert ist sie auch.Wir gehen regelmässig 1 mal im Jahr zur vollständigen Untersuchung.Ich habe gelesen,das es viele Perserbesitzer gibt,deren kleine Monster sich nicht kämmen lassen.Vielleicht könnte man es ja auch mal in einem Hundesalon versuchen;ohne Narkose,oder?Bei uns in der Nähe gibt es keinen Katzensalon.Vielleicht ist sie Fremden gegenüber nicht so schreckhaft.Am Anfang haben wir mal beim Tierarzt Knoten rauskämmen lassen( bei einer Untersuchung )da hat sie keinen Mucks gemacht;bei uns immer das grosse Theater wenn es geziept hat.

  33. Hallo Humbold,habe heute zufällig die HP entdeckt und muss sagen:ganz toll.Wir haben eine vierjährige Perserdame von klein an.Als Baby haben wir sie schon ans kämmen gewöhnt.Sie ließ es sich gefallen bis vor einem Jahr.Da war plötzlich Schluß.Sie haut schon ab,wenn sie die Bürste oder den Kamm nur sieht.Vor etwa 4 Monaten war sie zum ersten Mal zum scheren beim Tierarzt,weil die Unterwolle verfilzt war.Nun ist es schon wieder so doll,das wieder geschoren werden muss.Nun meine Frage:Ist es für die Gesundheit sehr schlimm? Shiva wird unter einer leichten Narkose geschoren.Sie ist sehr schreckhaft und versteckt sich schon,wenn ich mir die Haare föhne.
    Viele Grüße aus Bohmte bei Osnabrück, Elvira

    • Man muss sich die Frage stellen- warum auf einmal lässt sie sich nicht bürsten? Ist sie wirklich gesund (ist eine Blut und Urinkontrolle durchgeführt worden)? Ist sie kastriert?

  34. Hallo Humbold,
    vielen Dank für deine Antwort! Mach mich gleich mal auf die Suche nach einem 1,5 mm Scherkopf.
    Der Katzenbaum ist das einzige, was ich meinen beiden (aus Platzgründen) nicht anbieten kann. So haben sie aber alles, was das Katzenherz begehrt. An Wänden befestigte Sisalkratzmatten in jedem Raum, Katzenhöhlen, Liegemulden usw. Spielsachen stellen immer dann, wenn sie nicht Widerstandsfähig genug sind ein weiteres Problem dar. Mäuse, Schaumstoffbälle usw überleben bei Bounty keine fünf Minuten. Zum Spielen kommt die kleine Dame auch sehr regelmäßig und ich weiß wirklich nicht, was ich noch mit ihr machen kann. Sie beißt sich immer und immer wieder an Dingen fest, zerstört sogar Fussabstreifer usw… Vielleicht hast du noch eine andere Idee?
    Viele Grüße aus Regensburg,
    Sandra

    • Hallo Sandra!

      Hmm, dabei ist meiner Meinung nach gerade ein Kratzbaum besonders wichtig, da er viel mehr Möglichkeiten der Beschäftigung bietet. Aber wenn kein Platz dafür da ist … Werden denn die Sisalkatzmatten angenommen?
      Sind Deine Beiden kastriert?

      Grüße aus Essen

      Kasia

      • Hallo Kasia!

        Ich finde einen Kratzbaum auch sehr wichtig, bringe diesen aber leider nicht unter…😦 Meine beiden Plüschmonster sind kastriert und nehmen die Sisalmatten auch sehr gerne an. Ich kann Bounty`s Hang zu allem stoffartigem wirklich nicht nachvollziehen. Seltsam ist m. E. auch, dass es Tage gibt, an welchen die beschriebenen Gegenstände gar keinen Reiz auf sie ausüben und an anderen Tagen kann sie gar nicht davon ablassen. Mach mir auch Sorgen, weil sie das Verschlungene ja regelm. erbrechen muss😦

      • Hallo Sandra,

        dann würde ich keine Bälle und Mäuse ihr anbieten, sondern nur natürliche Materialen wie Papier. Haben sie Katzengras zur Verfügung? Man könnte noch mit Bachblüten probieren.

        Liebe Grüsse

        Kasia

  35. Hallo Kasia!
    Vielen Dank für die HP, wirklich sehr informativ und absolut ansprechend.
    Bei mir lebt ein Perser-Walkatzenmischling und eine Perserdame. Die beiden sind keine großen Freunde der täglichen Fellpflege und so hat es sich ergeben, dass ich alle drei Monate eine Katzenfriseurin engagiert habe😉 Die beiden leben nach der Rasur regelrecht auf und sind viel zufriedener als mit Pelz. Ich denke jedoch, dass die beiden die Prozedur des Scherens als angenehmer empfinden, wenn Frauchen selbst „Hand anlegt“! So habe ich mir die Aesculap Favorita II auf ebay ersteigert und bin nun auf der Suche nach dem richtigen Scherkopf. Was würdest du mir denn empfehlen? Keiner der beiden hat Knötchen, nur eben sehr feines Haar.
    Meine zweite Frage beschäftigt mich in letzter Zeit immer mehr. Bounty, zwischenzeitlich 3 1/2 Jahre alt kann von keiner Decke ablassen. Sie zerlegt alles stoffartige, egal ob Schmusedecke, ihre Plüschwelle, Handtücher oder Stofftiere. Ich habe bereits alles entfernt was in ihre Missgunst fallen könnte, nur bei Couch und Stühlen geht das recht schlecht. Zwischenzeitlich dürfen -zwangsläufig beide Katzen- nicht mehr in Wohn- und Schlafbereich wenn ich nicht zu Hause bin doch auch in meiner Anwesenheit habe ich häufig Mühe, sie von diesen Dingen abzulenken. Ich habe keine Idee, worin ihr Verhalten begründet sein könnte. Sie macht das auch noch nicht immer, ich biete ihr regelm. Katzengras an und habe mittlerweile auch einen „Feromonenstecker“ in der Steckdose. So, das war jetzt viel Text, aber vielleicht hast du ja einen Tipp für mich?
    Lieben Dank schon im Voraus,
    Sandra

    • Mit der Schermaschine Aesculap habe ich keine Erfahrung, ich weiss nur, dass sie sehr gut sein soll. Bei meiner Schermaschine benutze ich den Scherkopf 1,5 Milimeter.
      Noch eine Gegenfrage- haben deine Katze einen Kratzbaum? Wir hatten vor Kurzem eine Perserdame aus dem Tierheim, die auch Stühle und den Sessel kratzte. Wir konnten sie aber sehr schnell überzeugen, dass der Kratzbaum dafür besser geigneet ist. Hast du Katzenminze schon ausprobiert? Sind die beiden Katzen kastriert? Haben sie genug Spielzeuge? Oft hilft schon ein Sisalteppich- die Katzen können den kratzen so lange sie wollen, er geht nicht kaputt.

  36. Hallo,ich habe eine Miniperser.Ist es zwingend notwendig sie zu scheren,wenn sie schönes Fell hat?Wenn ja wie oft und warum sollte man scheren?LG Romy

    • Hallo,

      nein, natürlich nicht. Man sollte die Perserkatzen nur dann scherren, wenn man mit der Pflege überfordert ist, oder das Fell befindet sich in einem sehr schlechten Zustand. Wenn man die Katzen ganz normal pflegt und die Fellpflege nicht vergisst, ist das Scherren nicht notwendig.

  37. Hallo und guten Tag, wahrscheinlich eine doofe Frage, aber in welcher Richtung schere ich denn – mit der Wuchsrichtung oder dagegen?
    Vielen Dank
    Gruß Beate

    • Je nach Haarstruktur kann die Katze mit dem Strich (Haarwuchs) oder auch mal gegen den Strich geschert werden. Wir scheren unsere Katze gegen die Wuchsrichtung.

  38. Hallo Kasi,

    wenn Du Deinen Perser scherst, setzt Du dann die Klinge der Maschine direkt auf seine Haut an, so dass er in gleichmäßiger Länge geschoren wird? Ich habe mit dem 3 mm Scherkopf einfach nur drauf los geschert und er hat – wie immer – überall „Löcher“ und sieht sehr lustig aus. Ich gehe davon aus, dass bei einem 3 mm Scherkopf, wenn man ihn auf der Haut ansetzt, 3 mm Fell stehen bleibt und so ein ordentliches Haarkleid entsteht. Sehe ich das richtig?
    Gruß Monika

    • Hallo Monika!

      Bei unserem Schergerät waren damals auch mehrere Plastikaufsätze dabei. Diese funktionieren genauso wie die Aufsätze bei Bartschneidern (für Menschen) und mit diesen läßt sich die Haarlänge sehr gut kontrollieren. Die Bezeichnung „3 mm“ bezieht sich auf die Öffnung der Schermesser und hat mit der Haarlänge nichts zu tun.
      Was die „Löcher“ angeht, so ist es einfach eine Frage der Übung. Baks sah nach dem ersten Versuch auch nicht wirklich perfekt aus und sein Fell hatte an verschiedensten Stellen regelrechte Treppen.😉

      Viele Grüße
      Kasia

      • Hallo!!
        Ich hab eine Frage,meine Perserkatze Sindy ist sehr verfilzt,sie lässt es auch nicht zu,wenn man sie ohne Narkose scheren würde!! Da ich nicht möchte,dasssie jedesmal in Narkose versetzt wird,wär meine Frage,gibt esein Mittel das ich geben könnte,bevor mein Katzenfrisör kommt??

        Liebe Grüsse aus Tirol sendet Alexandra

      • Hallo,

        es gibt Medikamente, die das Tier beruhigen könnten. Sie sollten das aber mit Ihrem Tierarzt besprechen. Zuerst würde ich es aber mit Bachblüten probieren. Ein guter Frisör kann auch mit agressiven Tieren umgehen. Viele Tieren lassen sich austricksen.

  39. Ich habe mir jetzt den Moser max45 mit 3 mm Scherkopf zugelegt. Es gab sogar 20 % Rabatt bei zooplus, somit ein Schnäppchen. Habe gestern meinen Perserkater damit geschoren. Die Schermaschine funktioniert wunderbar. Bei ganz feinem Fell muss man allerdings länger die Klinge dranhalten, aber dann schneidet er. Ich bin sehr zufrieden und es war für mich eine gute Investition. Vielen Dank für den Tip.

  40. Hallo Kasia,
    ich habe keinen Perser aber vielleicht können Sie mir ja trotz allem einen Tip geben. Meine Jule habe ich vor 2 Jahren aus dem Tierheim geholt ( Jule ist eine Norwegische Waldkatzen Mix), im letzten Jahr habe ich Sie beim Tierarzt scheren lassen ( brauchte zum Glück keine Narkose, da Sie sehr lieb war). Nun habe ich mir selbst eine Schermaschien angeschafft ( Moser Max 45 Typ 1245). Gewisse Knoten bekomme ich Problemlos weg, aber Am Rücken habe ich schwierigkeiten, da der abstand zwischen Haut und verfilztem Fell ca. 1-2mm beträgt. Welchen Scherkopf sollte ich mir da noch zulegen ? Meine Jule lässt sich leider nicht gerne Bürsten, wenn es hoch kommt 1-2 minuten, dann ist Sie weg. Manchmal ist Sie schon weg, wenn ich mit der Bürste komme. Es wäre schön, wenn Sie mir da vielleicht weiter helfen könnten.
    Danke!

    Viele Grüße Vera

    • Hallo Vera!

      Ich empfehle es Dir, einen Scherkopf mit 5 oder 7 mm Breite auszuprobieren.
      Diese Scherköpfen sollten sich für die von Dir beschriebenen Verfilzungen eignen.

      Viele Grüße

      Kasia

      P.S.: Was bedeutet eigentlich, dass Jule immer nach kurzer Zeit „weg“ ist? Wird sie aggressiv oder läuft sie nur weg?

      • Hallo Kasia!
        Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Ich muss Dir auch ein großes Kompliment zu deiner Homepage geben, da man viele interessante und auch wichtige Informationen dort findet.
        Zu deiner frage: Nein, Jule wird nicht aggressiv! Sie lässt es sich nur kurz gefallen, sobald Sie sich umdreht und sieht das die Bürste über ihr Fell gleitet, steht Sie auf putzt ihr Fell und weg ist Sie.
        Viele Grüße

        Vera

  41. Hallo, können Sie mir sagen, wieviel cm die Schnittlänge von Ihrem Scherkopf beträgt? Ich nehme seit 4 Jahren einen guten Rasierer für den Menschen, es dauert aber immer sehr lange, bis mein Perserkater geschoren ist. Er wird 2 x jährlich geschoren. Ich möchte mir die Schermaschine von Moser bestellen, aber ja nicht soviele unterschiedliche Scherköpfe. Ist ja auch eine Geldsache. Gruß Monika

    • Hallo Monika!
      Der von uns verwendete Scherkopf hat eine Breite von 1,5 mm (wird heute gar nicht mehr angeboten). Diese Breite ist allerdings für verfilztes Fell nicht zu empfehlen. Ich konnte damit im Essener Tierheim z.B. die Verfilzungen von Fundkatzen zum Teil nicht herausschneiden. Der Scherkopf eigent sich nur für gepflegtes, feines Fell. Ich empfehle Dir daher einen Schneidkopf mit 5oder 7 mm Breite zu kaufen. Ich werde mir in Kürze ebenfalls einen davon zulegen, um mir die Arbeit selbst zu erleichtern.
      Viele Grüße Kasia

      • Hallo Kasia,
        Verfilzungen hat mein Kater keine. Er hat nur so dichtes Unterfell, wo ich mit dem Kamm nicht durchkomme. Wenn ich mal ein Knötchen finde, wird es sofort mit dem normalen Rasierer entfernt. Dann trotzdem 5 oder 7 mm Breite? Mein Casi sieht Deinem Baks sehr ähnlich. Ich finde Deine Homepage sehr informativ. Endlich werden alle Fragen für Perserfreunde beantwortet.
        Gruß Monika

      • Hallo Monika,

        wenn das Fell Deiner Katze, wie Du schreibst, kaum Knoten aufweist, dann sollte auch ein 3 mm breiter Scherkopf ausreichen.
        Danke für die Komplimente zu unserer Homepage mein Mann und ich bemühen uns, weiterhin informative Beiträge online zu stellen.
        Viele Grüße Kasia

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: