Futterzusätze für Katzen

Ab und zu hat fast jede Katze Probleme mit dem Fell. Es kann sein, dass im Herbst und im Frühling es zu intensivem Fellwechseln kommt. Das Fell kann sehr stark verfilzen oder wir finden plötzlich die Haare fast überall. Wie können wir unserer Katze und uns in diesem Fall helfen?

Ich empfehle 1-2 mal wöchentlich dem Futter einen Teelöffel Lachs-, Traubenkern-  oder Nachtkerzenöl hinzuzufügen. Diese können Sie entweder direkt in einem Bioladen kaufen oder z.B. in Form von Trofizoon Hairrepair oder Salmopet im Tierfachhandel erwerben.In den ersten Tagen der Behandlung können Sie Ihrer Katze das Öl sogar täglich geben.

Das Öl enthält wichtige Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren, die wie bei uns Menschen auch, das Erscheinungsbild der Haare und der Haut verbessern. Sie können also die Öle auch für sich selbst verwenden 😉

Wir sollen auch eine Malzpaste nicht vergessen, da Perserkatze diese wirklich brauchen. Die Gabe von einer Malzpaste etwa 1-2mal wöchentlich hilft dabei, die beim Putzen verschluckten Haare (die bei einer Perser durchaus viele sein können) über den Darm auszuscheiden. Dieses sorgt dafür, dass das Hervorwürgen der Haarbälle sehr selten wird. Unser Baks, der immer große Mengen an Haaren ausbrach, ist hiervon beinahe „kuriert“.

Hier sollte man allerdings aufpassen und nur gute Produkte auswählen. Denn es gibt auch sehr billige Pasten im Handel, die aber keine oder nur sehr geringe Wirkung zeigen aber dafür hohe Zuckeranteile besitzen. Wir benützen und empfehlen Bezo-pet.

Wenn man seine Katze verwöhnen will (besonders nach einer Krankheit oder während der Schwangerschaft) kann man eine Multivitaminpaste zum Nachtisch geben. Man soll aber 2-2,5 cm pro Tag nicht überschreiten. Auch hier gilt es wieder auf Qualität zu achten.

Mit einem guten Gewissen kann ich Ihnen die Paste Calo-pet empfehlen.

Advertisements

4 Antworten to “Futterzusätze für Katzen”

  1. Hallo, ich verfolge diesen Blog schon lange, und hole mir immer wieder Anregungen. Ich wollte heute mal fragen, wie die Akzeptanz von Velcote ist. Vom Tierarzt haben wir EFA-Z bekommen, und seitdem verweigern meine Mädels das Futter, oder fressen es nur widerwillig.

    • Hallo,

      leider viele Tiere mögen das Zeug nicht.Unsere auch nicht.Wir geben das immer direkt ins Maul.Auf der Seite wo keine Zähne sind,ganz langsam mit einer Spritze.Das dauert nur paar Sekunden.

  2. Taurin ist ebenfalls ein Zusatz den man täglich geben kann oder sogar sollte (täglich ab 250mg pro Katze). In den heutigen Nassfuttern ist einfach zu wenig drin, oder es wird nicht mal draufgeschrieben ob drin ist. Mäuse aber sind die taurinhaltigsten Landlebetiere. Ist sogar noch zusätzlich gut für’s Fell.

  3. […] Liebe Leserinnen, Liebe Leser! Wir haben einen neuen Artikel über Futterzusätze geschrieben! Wir hoffen, dass unsere Informationen euch weiterhelfen können. Futterzusätze […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: